Schneeglöckchen! Der Garten blüht.

Letzte Woche waren wir im Garten, um mal zu schauen, ob ein paar Schneeglöckchen zu sehen sind. Und leider auch, um ein paar Sturmschäden zu reparieren. „Friederike“ hatte ein Stück des Zauns umgeworfen … aus alten Europaletten war schnell ein neuer gebaut. Auch an einem Teil der Dachpappe auf unserer Küchenlaube hatte sich die Sturmfee vergriffen. Bei kühlem, aber sonnigem Winterwetter haben wir auch das ausgetauscht.

Um so schöner war es, nach getaner Arbeit bei einem Blick in die Runde die vielen Schneeglöckchen zu sehen. Als wir im letzten Jahr noch ein mit Goldrute überwuchertes Stück Garten umgegraben haben, kamen dadurch auch einige Blumenwiebeln mit heraus. Wir haben sie erst einmal zusammen mit den Goldruten auf einen kleinen Haufen geworfen, den wir später entsorgen wollten. Nun begannen sie zu keimen und zu blühen und es tat uns leid, wie sie so auf dem blanken Boden lagen, ohne richtig wurzeln zu können. Also haben wir sie überall im Garten in die Erde gebracht.

Und auch, wenn es noch nicht wirklich Frühling ist und es nochmal die Kälte kommt, freue ich mich immer wieder, wenn ich Schneeglöckchen sehe. Denn das heißt, dass es gewiss wieder wärmer wird und wir länger im Garten werkeln können.

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder viel vorgenommen. Perfektes Upcycling zum Beispiel. Dank fleißigem Boden beackern, steht jetzt etwas mehr Anbaufläche zur Verfügung, so dass es mehr Gemüse und Kräuter geben wird. Wir wollen dafür ein Hochbeet anlegen aus Material, das im Garten noch lagert. So kann auch das alte Holz noch einem Zweck zugeführt werden. Wenn wir es schaffen, geht es noch der alten Laube an den Kragen: Ihr Dach ist mittlerweile stark eingefallen und muss dringend neu gedeckt werden. Das wird eine Menge Arbeit, bei der wir viel Unterstützung gebrauchen können. Wie wär´s?

Eins steht auch fest im Jahresplan: Wir möchten wieder mit Euch feiern. Ob Frühlingsfest oder Sommergrillen – alle sind eingeladen und wir informieren euch, wanns los geht via Facebook.

Und wenn ihr in einem Patenschaftsprojekt mit Flüchtlingen aktiv seid oder einfach nicht alleine gärtnern wollt, kommt vorbei und bringt gern Freunde mit.

Die Bunten Gärten stehen allen offen. Und ab Frühjahr gibt es dann neben den Schneeglöckchen sicher noch mehr Blumen zu entdecken!

//Barbara