Eine zauberhafte Nacht

… oder: wie die Bunten Gärten ins Museum kommen!

Bild Museumsnacht: ©museumsnacht-halle-leipzig.de

Kaum gegründet, sind die neuen Bunten Gärten schon museumsreif: Im Rahmen der diesjährigen Museumsnacht in Halle und Leipzig am Samstag, 23. April werden Fotos vom Projekt in einer Ausstellung gezeigt. Die Nacht steht unter dem Motto: „ZAUBER“ und daran angelehnt zeigt die Uni Leipzig im Neuen Augusteum die Ausstellung

GARTENZAUBER
„Leipziger Gärten
Gestaltete Natur zwischen Wissenschaft und Kunst, Nutzen und Genuss“

Hier kann man die Entwicklung der Gärten durch die Jahrhunderte bestaunen: vom Klostergarten über barocke Lustgärten bis zum Schrebergarten als „Leipziger Erfindung“ und dem Trend des Urban Gardening heute.

Ausstellungseröffnung zur Museumsnacht am 23. April um 18.00 Uhr im Neuen Augusteum

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet um 18.00 Uhr statt und um 19.00 und 20.00 Uhr werden Führungen angeboten. Auch Quizfans kommen auf ihre Kosten: Beim Zaubergarten-Quiz können sie ihr Wissen über Heilpflanzen und Kräuterhexen unter Beweis stellen. Also macht euch auf den Weg durch eine zauberhafte Nacht!

Die Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums ist übrigens noch bis zum 16.Juli geöffnet und im Rahmen des Projektes wird es am 04.Mai einen Filmabend geben, zu dem wir jetzt schon mal herzlich einladen.